Energieeffizienz

Der rasante Klimawandel und steigende Energiekosten führen dazu, dass heutzutage eine verbesserte Energieeffizienz von Gebäuden wichtiger denn je ist.

Gebäude bieten ein enormes Energieeinsparpotenzial. Beispielsweise benötigt ein gut gedämmtes Gebäude nur 20% der Heizenergie eines Standardhauses.

Der wichtigste Faktor bei der energieeffizienten Gestaltung eines Gebäudes ist dessen Dämmung, die 75% des gesamten Energieeinsparpotenzials von Gebäuden ausmacht. Dies entspricht wiederum einer jährlichen Einsparung von ca. 460 Mio. Tonnen Kohlendioxid (CO2).

Energieeffiziente Gebäude werden in vier Kategorien unterteilt: Niedrigenergie-, Passiv-, Niedrigstenergie- und Plus-Energiehäuser. Passivhäuser sind oft die optimale Lösung, wenn die gesamte Nutzungsdauer des Gebäudes berücksichtigt wird.

Verglichen mit konventionell gebauten Häusern ist die Bauweise eines energieeffizienten Gebäudes etwas dicker und kompakter. Zusätzlich zur Dämmung ist die Energieeffizienz eines Gebäudes von weiteren Faktoren abhängig, wie zum Beispiel die Gesamt-Fensterflächen eines Gebäudes, die Sonneneinstrahlung oder die Art des verwendeten Lüftungssystems.

Quelle: CEPS, EURIMA, VTT

Ein PAROC Energywise-Haus ist eine intelligente Investition.  

  • Die Baukosten beim Bau eines energieeffizienten Gebäudes sind im Vergleich zu einem Standardgebäude nur 0 - 5% höher (gemäß VTT, Technisches Forschungszentrum in Finnland).
  • Der Wiederverkaufswert eines Energywise-Hauses liegt ca. 10 - 30% über dem Preis eines Standardhauses.
  • Mit Energywise-Häusern können über einen Zeitraum von 25 Jahren 30.000 bis 50.000 EUR an Energiekosten gespart werden (Schätzung des VTT).
  • Die Steinwolle-Dämmung ist eine einfache und kosteneffiziente Methode, um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen. Außerdem werden Heizkosten gesenkt, die Raumluft und das Raumklima sowie die Schalldämmung des Gebäudes verbessert.

Steinwolle hat hervorragende Dämmeigenschaften.

  • Ein Kubikmeter Steinwolle besteht zu 95 - 98% aus Luft, und es ist bekannt, dass statische Luft eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit aufweist.

Steinwolle ist wasser- und feuchtigkeitsresistent. 

  • PAROC Steinwolle-Dämmstoffe sind stark wasserabweisend. Bei ausreichend hohem Druck kann Wasser in die Dämmplatten eindringen. Aufgrund ihrer diffusionsoffenen Struktur trocknet allerdings eine feuchte Steinwolle-Dämmplatte schnell wieder aus.
    Kurzzeitige Wasseraufnahme, WS, (Wp) < 1 kg/m² (EN 1609)
    Langfristige Wasseraufnahme (teilweises Eintauchen), WL(P), (Wlp) < 3 kg/m² (EN 12087)
  • PAROC Steinwolle-Dämmstoffe haben eine hohe Dampfdurchlässigkeit und innerhalb der Dämmung tritt keine Kondensation auf. 
     
 Wasserabweisend Feuer Dampf