PAROC Hvac Lamella Mat AluCoat Fix

PAROC Hvac Lamella Mat AluCoat Fix ist eine nichtbrennbare Steinwolle-Lamellenmatte zur Wärmedämmung und zum Schutz vor Kondensation von Klima- und Lüftungskanälen. Die Lamellenmatte ist mit einer gitternetzverstärkten Aluminiumfolie und auf der gegenüberliegenden Seite mit einer selbstklebenden Folie kaschiert, die eine schnelle Montage auf den zu isolierenden Bauteilen ermöglicht.

Datenblatt

Aktualisiert 1 Mrz 2015

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / VTT Expert Services Ltd, P.O. Box 1001, FI-02044 VTT, Finland
Dämmstoffkennziffer
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm20 - 50 mm
Länge 2500 - 10000 mm je nach Dämmdicke-
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Maximale Betriebstemperatur - Formstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Baustoffklasse
EigenschaftWertGemäss
Brandschutzklassifikation, EuroclassA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchgang
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
WasserdampfdiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )

Freisetzungsrate von aggressiven Substanzen

Ermittlung der Menge von wasserlöslichen Ionen und des PH-Wertes
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Beständigkeit

Beständigkeit des Brandverhaltens gegen Alterung/Zerfall
Die Nichtbrennbarkeit der Mineralwolle verschlechtert sich nicht mit der Zeit. Die Euro-Klassifizierung des Produktes bezieht sich auf den organischen Inhalt, der mit der Zeit nicht ansteigt.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Das Brandverhalten von Mineralwolle verschlechtert sich nicht bei hohen Temperaturen. Die Zertifizierung nach Euroklassen bezieht sich auf den organischen Inhalt des Produkts, der bei hohen Temperaturen konstant bleibt oder abnimmt.
Beständigkeit der Wärmedämmung gegen Alterung/Zerfall
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.

Verarbeitungshinweise

Die Temperatur sollte während der Montage zwischen +5° C and + 35° C liegen. Ab einer Temperatur unter + 5 °C wird der Klebstoff hart und haftet nicht mehr. Das Produkt kann trocken und dunkel bei bis zu -20 °C gelagert werden. Die Lagerung bei -20 °C hat keinen Einfluß auf den Klebstoff, allerdings muss das Material danach mindestens 2 Tage auf über +10 °C erwärmt werden. Vor der Montage ist darauf zu achten, dass die Oberfläche sauber, trocken und fettfrei ist.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / VTT Expert Services Ltd, P.O. Box 1001, FI-02044 VTT, Finland
Dämmstoffkennziffer
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm20 - 50 mm
Länge 2500 - 10000 mm je nach Dämmdicke-
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Maximale Betriebstemperatur - Formstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Baustoffklasse
EigenschaftWertGemäss
Brandschutzklassifikation, EuroclassA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchgang
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
WasserdampfdiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )

Freisetzungsrate von aggressiven Substanzen

Ermittlung der Menge von wasserlöslichen Ionen und des PH-Wertes
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Beständigkeit

Beständigkeit des Brandverhaltens gegen Alterung/Zerfall
Die Nichtbrennbarkeit der Mineralwolle verschlechtert sich nicht mit der Zeit. Die Euro-Klassifizierung des Produktes bezieht sich auf den organischen Inhalt, der mit der Zeit nicht ansteigt.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Das Brandverhalten von Mineralwolle verschlechtert sich nicht bei hohen Temperaturen. Die Zertifizierung nach Euroklassen bezieht sich auf den organischen Inhalt des Produkts, der bei hohen Temperaturen konstant bleibt oder abnimmt.
Beständigkeit der Wärmedämmung gegen Alterung/Zerfall
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.

Verarbeitungshinweise

Die Temperatur sollte während der Montage zwischen +5° C and + 35° C liegen. Ab einer Temperatur unter + 5 °C wird der Klebstoff hart und haftet nicht mehr. Das Produkt kann trocken und dunkel bei bis zu -20 °C gelagert werden. Die Lagerung bei -20 °C hat keinen Einfluß auf den Klebstoff, allerdings muss das Material danach mindestens 2 Tage auf über +10 °C erwärmt werden. Vor der Montage ist darauf zu achten, dass die Oberfläche sauber, trocken und fettfrei ist.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / VTT Expert Services Ltd, P.O. Box 1001, FI-02044 VTT, Finland
Dämmstoffkennziffer
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm20 - 50 mm
Länge 2500 - 10000 mm je nach Dämmdicke-
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Maximale Betriebstemperatur - Formstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Baustoffklasse
EigenschaftWertGemäss
Brandschutzklassifikation, EuroclassA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchgang
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
WasserdampfdiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )

Freisetzungsrate von aggressiven Substanzen

Ermittlung der Menge von wasserlöslichen Ionen und des PH-Wertes
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Beständigkeit

Beständigkeit des Brandverhaltens gegen Alterung/Zerfall
Die Nichtbrennbarkeit der Mineralwolle verschlechtert sich nicht mit der Zeit. Die Euro-Klassifizierung des Produktes bezieht sich auf den organischen Inhalt, der mit der Zeit nicht ansteigt.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Das Brandverhalten von Mineralwolle verschlechtert sich nicht bei hohen Temperaturen. Die Zertifizierung nach Euroklassen bezieht sich auf den organischen Inhalt des Produkts, der bei hohen Temperaturen konstant bleibt oder abnimmt.
Beständigkeit der Wärmedämmung gegen Alterung/Zerfall
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.
Feuerwiderstand bei hohen Temperaturen
Die Wärmeleitfähigkeit verändert sich nicht mit der Zeit. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Faserstruktur stabil bleibt und bei Diffussionen nur Luft freigegeben wird.

Verarbeitungshinweise

Die Temperatur sollte während der Montage zwischen +5° C and + 35° C liegen. Ab einer Temperatur unter + 5 °C wird der Klebstoff hart und haftet nicht mehr. Das Produkt kann trocken und dunkel bei bis zu -20 °C gelagert werden. Die Lagerung bei -20 °C hat keinen Einfluß auf den Klebstoff, allerdings muss das Material danach mindestens 2 Tage auf über +10 °C erwärmt werden. Vor der Montage ist darauf zu achten, dass die Oberfläche sauber, trocken und fettfrei ist.