PAROC Hvac Slab AluCoat

PAROC Hvac Slab AluCoat
PAROC Hvac Slab AluCoat ist eine Steinwolle- Dämmplatte einseitig mit einer gitternetzverstärkten Aluminiumfolie kaschiert. Für Klima- und Lüftungskanäle, haus- und betriebstechnische Anlagen, Behälter und Apparate.

Datenblatt

 
Aktualisiert 17 Sep 2019

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T3-ST(+)250-WS1-MV2-CL10
Nennrohdichte
60 kg/m³

Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen: Silikonfrei.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf 100°C zu begrenzen.

Die Maximale Anwendungsgrenztemperatur für unkaschierte Steinwolleprodukte beträgt ca. 640°C. Bei Temperaturen ab 250°C tritt eine Verflüchtigung des Bindemittels auf. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, jedoch aber die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C nach DIN 4102-17.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
600 x 1200 mm30 - 100 mm
600 x 1000 mm30 - 100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität250 °C 14303:2009+A1:2013 (EN 14706)

Andere Dimensionen
Weitere Abmessungen und Dämmdicken auf Anfrage.

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung, Palette

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA1 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Andere Brandschutz-Eigenschaften
EigenschaftWertGemäss
BaustoffklasseAllgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-56.421-953  
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 0 °C, λ00,035 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,036 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,042 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,052 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 150 °C, λ1500,063 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,075 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 250 °C, λ2500,090 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT5 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086)
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T3-ST(+)250-WS1-MV2-CL10
Nennrohdichte
60 kg/m³

Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen: Silikonfrei.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf 100°C zu begrenzen.

Die Maximale Anwendungsgrenztemperatur für unkaschierte Steinwolleprodukte beträgt ca. 640°C. Bei Temperaturen ab 250°C tritt eine Verflüchtigung des Bindemittels auf. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, jedoch aber die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C nach DIN 4102-17.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
600 x 1200 mm30 - 100 mm
600 x 1000 mm30 - 100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität250 °C 14303:2009+A1:2013 (EN 14706)

Andere Dimensionen
Weitere Abmessungen und Dämmdicken auf Anfrage.

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung, Palette

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA1 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Andere Brandschutz-Eigenschaften
EigenschaftWertGemäss
BaustoffklasseAllgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-56.421-953  
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 0 °C, λ00,035 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,036 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,042 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,052 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 150 °C, λ1500,063 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,075 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 250 °C, λ2500,090 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT5 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086)
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T3-ST(+)250-WS1-MV2-CL10
Nennrohdichte
60 kg/m³

Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen: Silikonfrei.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf 100°C zu begrenzen.

Die Maximale Anwendungsgrenztemperatur für unkaschierte Steinwolleprodukte beträgt ca. 640°C. Bei Temperaturen ab 250°C tritt eine Verflüchtigung des Bindemittels auf. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, jedoch aber die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000°C nach DIN 4102-17.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
600 x 1200 mm30 - 100 mm
600 x 1000 mm30 - 100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität250 °C 14303:2009+A1:2013 (EN 14706)

Andere Dimensionen
Weitere Abmessungen und Dämmdicken auf Anfrage.

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung, Palette

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA1 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Andere Brandschutz-Eigenschaften
EigenschaftWertGemäss
BaustoffklasseAllgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-56.421-953  
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 0 °C, λ00,035 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,036 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,042 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,052 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 150 °C, λ1500,063 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,075 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 250 °C, λ2500,090 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT5 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086)
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.