PAROC Hvac Lamella Mat AluCoat Fix

PAROC Hvac Lamella Mat AluCoat fix
PAROC Hvac Lamella Mat AluCoat Fix ist eine nichtbrennbare Steinwolle-Lamellenmatte zur Wärmedämmung und zum Schutz vor Kondensation von Klima- und Lüftungskanälen. Die Lamellenmatte ist mit einer gitternetzverstärkten Aluminiumfolie und auf der gegenüberliegenden Seite mit einer selbstklebenden Folie kaschiert, die eine schnelle Montage auf den zu isolierenden Bauteilen ermöglicht.

Datenblatt

 
Aktualisiert 19 Sep 2019

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
1000 x 10000 mm20 mm
1000 x 8000 mm30 mm
1000 x 6000 mm40 mm
1000 x 5000 mm50 mm
1000 x 4000 mm60 mm
1000 x 3000 mm80 mm
1000 x 2500 mm100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN 826)

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Verarbeitungshinweise

INSTALLATION: Die optimale Installationstemperatur sollte zwischen +5°C und + 35°C liegen. Bei Temperaturen unter +5°C wird der Kleber hart und funktioniert nicht. Vor der Anwendung des Produkts muss die Oberfläche sauber, trocken und entfettet sein. TRANSPORT, LAGERUNG: Das Produkt muss unter trockenen Bedingungen transportiert und unter einem Dach, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und anderen Wärmequellen, gelagert werden. Das Produkt kann unter kalten Bedingungen bis zu -20 °C gelagert werden, wenn es trocken und nicht in direktem Sonnenlicht aufbewahrt wird. Dies wirkt sich nicht auf die Leistung des Klebers aus, wenn das Produkt danach mindestens 2 Tage auf eine Temperatur von über + 10 °C wieder aufgewärmt wird.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
1000 x 10000 mm20 mm
1000 x 8000 mm30 mm
1000 x 6000 mm40 mm
1000 x 5000 mm50 mm
1000 x 4000 mm60 mm
1000 x 3000 mm80 mm
1000 x 2500 mm100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN 826)

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Verarbeitungshinweise

INSTALLATION: Die optimale Installationstemperatur sollte zwischen +5°C und + 35°C liegen. Bei Temperaturen unter +5°C wird der Kleber hart und funktioniert nicht. Vor der Anwendung des Produkts muss die Oberfläche sauber, trocken und entfettet sein. TRANSPORT, LAGERUNG: Das Produkt muss unter trockenen Bedingungen transportiert und unter einem Dach, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und anderen Wärmequellen, gelagert werden. Das Produkt kann unter kalten Bedingungen bis zu -20 °C gelagert werden, wenn es trocken und nicht in direktem Sonnenlicht aufbewahrt wird. Dies wirkt sich nicht auf die Leistung des Klebers aus, wenn das Produkt danach mindestens 2 Tage auf eine Temperatur von über + 10 °C wieder aufgewärmt wird.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)50-WS1-MV2-CL10

Die maximale Anwendungstemperatur des Mediums darf + 50 °C nicht übersteigen.

Die Oberflächentemperatur der Kaschierung ist auf + 80 °C zu begrenzen. PAROC Steinwolle-Produkte können hohen Temperaturen standhalten. Das Bindemittel verflüchtigt sich ab einer Temperatur von +200 °C. Die Dämmeigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt, allerdings verringert sich die Druckfestigkeit. PAROC-Steinwolleprodukte haben einen Schmelzpunkt >1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
1000 x 10000 mm20 mm
1000 x 8000 mm30 mm
1000 x 6000 mm40 mm
1000 x 5000 mm50 mm
1000 x 4000 mm60 mm
1000 x 3000 mm80 mm
1000 x 2500 mm100 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität≤ 50 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Follienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseA2 - s1, d0EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,038 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,047 W/mK EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12667)
Abmessungen und ToleranzenT4 EN 14303:2009+A1:2013

Feuchtigkeits-Beständigkeit

Wasserdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS, Wp≤ 1 kg/m² EN 14303:2009+A1:2013 (EN 1609)
Wasserdampfdurchlässigkeit
EigenschaftWertGemäss
Wasserdampf-DiffusionswiderstandMV2 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 12086 )
Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl MU, µNPD EN 14303:2009+A1:2013

Abgabe korrosiver Stoffe

Geringe Mengen an wasserlöslichen Ionen und pH-Wert
EigenschaftWertGemäss
Chlorid-Ionen, Cl-< 10 ppm EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13468)

Schalldämm-Eigenschaften

Schallabsorptionsgrad
EigenschaftWertGemäss
SchallabsorptionNPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN ISO 354)

Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeit
EigenschaftWertGemäss
Druckspannung bei 10% Kompression CS(10), σ10NPD EN 14303:2009+A1:2013 (EN 826)

Emission

Freisetzung gefährlicher Stoffe an das Gebäudeinnere
EigenschaftWertGemäss
Freisetzung gefährlicher StoffeNPD EN 14303:2009+A1:2013

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Verarbeitungshinweise

INSTALLATION: Die optimale Installationstemperatur sollte zwischen +5°C und + 35°C liegen. Bei Temperaturen unter +5°C wird der Kleber hart und funktioniert nicht. Vor der Anwendung des Produkts muss die Oberfläche sauber, trocken und entfettet sein. TRANSPORT, LAGERUNG: Das Produkt muss unter trockenen Bedingungen transportiert und unter einem Dach, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und anderen Wärmequellen, gelagert werden. Das Produkt kann unter kalten Bedingungen bis zu -20 °C gelagert werden, wenn es trocken und nicht in direktem Sonnenlicht aufbewahrt wird. Dies wirkt sich nicht auf die Leistung des Klebers aus, wenn das Produkt danach mindestens 2 Tage auf eine Temperatur von über + 10 °C wieder aufgewärmt wird.