PAROC Pro Lamella Mat Clad

Steinwolle - Lamellenmatte mit einer UV resistenten, glasfaserverstärkten Aluminiumbeschichtung, die eine Verlegung im Außenbereich ohne zusätzliche Verkleidungssysteme ermöglicht. Die Aluminiumbeschichtung schützt PAROC Dämmstoffe vor erhöhten mechanischen Belastungen, Feuchtigkeit und chem. Substanzen.

Datenblatt

 
Aktualisiert 18 Mrz 2021

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)500-WS1-MV2-CL10

Type-Examination (Module B) certificate No. VTT-C-11535-15-16

Nennrohdichte
50 kg/m³

Die Oberflächentemperatur der Ummantelung darf 80 °C nicht überschreiten (bedingt durch Klebstoff der Folienfixierung).

PAROC Steinwolle sind für besonders hohe Temperaturen geeignet. Ab einer Temperatur von ca. 200 °C erfolgt eine Bindemittelverflüchtigung. Die Dämmeigenschaften bleiben bei gleichzeitigen Abschwächen der Druckspannung jedoch unverändert. Der Schmelzpunkt von Steinwolle liegt bei 1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm. Länge 2500 - 10000 mm in Abhängigkeit der Dämmdicke20 - 50 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität500 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseC-s1, d0 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Toleranz Dämmdicke, TT4  
Wärmeleitfähigkeit (Angaben laut Hersteller)
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,039 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,045 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,055 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,081 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 300 °C, λ3000,120 W/mK (EN12667)

Feuchtigkeits-Beständigkeit

 
EigenschaftWertGemäss
Chloridgehalt< 10 ppm (EN13468)

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)500-WS1-MV2-CL10

Type-Examination (Module B) certificate No. VTT-C-11535-15-16

Nennrohdichte
50 kg/m³

Die Oberflächentemperatur der Ummantelung darf 80 °C nicht überschreiten (bedingt durch Klebstoff der Folienfixierung).

PAROC Steinwolle sind für besonders hohe Temperaturen geeignet. Ab einer Temperatur von ca. 200 °C erfolgt eine Bindemittelverflüchtigung. Die Dämmeigenschaften bleiben bei gleichzeitigen Abschwächen der Druckspannung jedoch unverändert. Der Schmelzpunkt von Steinwolle liegt bei 1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm. Länge 2500 - 10000 mm in Abhängigkeit der Dämmdicke20 - 50 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität500 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseC-s1, d0 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Toleranz Dämmdicke, TT4  
Wärmeleitfähigkeit (Angaben laut Hersteller)
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,039 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,045 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,055 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,081 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 300 °C, λ3000,120 W/mK (EN12667)

Feuchtigkeits-Beständigkeit

 
EigenschaftWertGemäss
Chloridgehalt< 10 ppm (EN13468)

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.

Zulassungsnummer
0809-CPR-1016 / Eurofins Expert Services Ltd, Kivimiehentie 4, FI-02150 Espoo. Finland
Bezeichnungsschlüssel
MW-EN 14303-T4-ST(+)500-WS1-MV2-CL10

Type-Examination (Module B) certificate No. VTT-C-11535-15-16

Nennrohdichte
50 kg/m³

Die Oberflächentemperatur der Ummantelung darf 80 °C nicht überschreiten (bedingt durch Klebstoff der Folienfixierung).

PAROC Steinwolle sind für besonders hohe Temperaturen geeignet. Ab einer Temperatur von ca. 200 °C erfolgt eine Bindemittelverflüchtigung. Die Dämmeigenschaften bleiben bei gleichzeitigen Abschwächen der Druckspannung jedoch unverändert. Der Schmelzpunkt von Steinwolle liegt bei 1000 °C.

Abmessung

Abmessung
Breite x LängeDämmdicke
Breite 1000 oder 500 mm. Länge 2500 - 10000 mm in Abhängigkeit der Dämmdicke20 - 50 mm
in Übereinstimmung mit EN 822in Übereinstimmung mit EN 823
Dimensionsstabilität
EigenschaftWertGemäss
Obere Anwendungsgrenztemperatur - Dimensionsstabilität500 °C EN 14303:2009+A1:2013 (EN 14707)

Verpackung

Verpackungen
Folienverpackung auf Paletten

Brandschutz-Eigenschaften

Brandverhalten
EigenschaftWertGemäss
Brandverhalten, EuroklasseC-s1, d0 EN 14303:2009+A1:2013 (EN 13501-1)
Glimmverhalten
EigenschaftWertGemäss
GlimmverhaltenNPD EN 14303:2009+A1:2013

Wärmedämm-Eigenschaften

Wärmedurchlasswiderstand
EigenschaftWertGemäss
Toleranz Dämmdicke, TT4  
Wärmeleitfähigkeit (Angaben laut Hersteller)
EigenschaftWertGemäss
Wärmeleitfähigkeit bei 10 °C, λ100,039 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 50 °C, λ500,045 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 100 °C, λ1000,055 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 200 °C, λ2000,081 W/mK (EN12667)
Wärmeleitfähigkeit bei 300 °C, λ3000,120 W/mK (EN12667)

Feuchtigkeits-Beständigkeit

 
EigenschaftWertGemäss
Chloridgehalt< 10 ppm (EN13468)

Beständigkeit

Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von Alterung/Abbau
Bei Produkten aus Mineralwolle verändern sich die Brandverhaltenseigenschaften nicht. Das Brandverhalten von Produkten aus Mineralwolle verschlechtert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der sich im Laufe der Zeit nicht erhöhen kann.
Dauerhaftigkeit des Brandverhaltens unter Einfluss von hohen Temperaturen
Bei hohen Temperaturen erfolgt keine Verschlechterung des Brandverhaltens von Mineralwolle. Die Einstufung des Produkts in eine bestimmte Euroklasse bezieht sich auf den Gehalt an organischen Bestandteilen, der bei hohen Temperaturen gleich bleibt oder sich verringert.
Dauerhaftigkeit des Wärmedurchlasswiderstandes unter Einfluss von Alterung/Abbau
Die Wärmeleitfähigkeit von Produkten aus Mineralwolle verändert sich nicht im Laufe der Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Faserstruktur stabil ist und die Porosität ausschließlich atmosphärische Luft enthält.